Codemasters braucht Finanzspritze

von Frank Bartsch (18. Januar 2010)

Codemasters muss einen finanziellen Engpass überwinden und sucht Hilfe bei einem noch unbekannten Investor.

Nach einem Bericht des britischen Times Online Magazin würde durch jüngste Expansionsbemühungen ein Finanzloch entstehen, welches der Investor stopfen wird. Die Situation des Rennspiel-Spezialisten aus Großbritannien sei zwar nicht bedrohlich, aber trotzdem müssten Umstrukturierungskosten zu tragen sein. Die bisherigen Investoren, unter anderem Goldman Sachs, würden auch einen Teil des Aufwands tragen.

Für die Geldgeber könnte das Engagement unter dem Strich auch gut ausgehen, denn angeblich konnte Codemasters einen um 30 Millionen höheren Umsatz als geplant im vergangenen Halbjahr generieren.

Kommentare anzeigen
Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News