Harmonix erwartet neuen Höhepunkt für Musikspiele

von Josef Dietl (26. Januar 2010)

Der Entwickler Harmonix blickt positiv in die Zukunft des Genres der Musikspiele. Gegenüber dem amerikanischen Spiele-Netzwerk Edge äußerte sich der Geschäftsführer des Unternehmens, Alex Rigopulos, auf dementsprechend optimisches Art:

"Ich glaube absolut nicht daran, dass Rhythmus-Action-Gaming seinen Höhepunkt erreicht hat. Natürlich war 2009 mit der Rezession ein hartes Jahr mit besonderen Auswirkungen auf Musikspiele angesichts der relativen hohen Preise der Instrumenten-Bundles. Aber auf lange Sicht wird die Begeisterung der Menschen für Musik nicht ausbleiben und Rhythmus-Gaming wird auch weiterhin den Menschen die Möglichkeit zu einem tieferen Einstieg in die Musik, die sie lieben, geben."

Ob Rigopulos' Aussagen im Angesicht des Starts des Rock Band Networks nur marketing-technisches Kalkül sind oder es sich um die ehrliche Meinung eines Branchenmitglieds handelt, sei dahingestellt. Ein größerer Einbruch als das mit einem 46-prozentigen Absatzrückgang drastisch ausgefallene Tief des Jahres 2009 dürfte dem Gerne der Musikspiele jedenfalls nicht bevorstehen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Rock Band

Rockband-Serie



Rockband-Serie anzeigen

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Rock Band

Alle Meinungen