Erste Spiele für das iPad vorgestellt

von Frank Bartsch (28. Januar 2010)

Während eines Events in San Francisco hat Apples Guru Steve Jobs ein neues Gerät präsentiert. Das iPad soll die Lücke zwischen Laptops und Smartphones schließen. Zugang zum Internet, Spielen, Musik und Videos ansehen und der Einsatz als eBook sind nur einige Features des ultraflachen Minicomputers.

"Das iPad ist eines unserer ambitioniertesten Projekte, vollgepackt mit revolutionären technologischen Features, und das zu einem unglaublichen Preis", so Jobs. "Wir definieren damit einen ganz neuen Weg, um User und deren Apps miteinender zu verbinden. Der Umgang mit Technologie wird durch das iPad spannender, intuitiver und schneller als jemals zuvor werden."

Die Hardware ist knappe 13 Millimeter dick. wiegt nicht mal ein Kilogramm und wartet mit einem Display von knapp 9,7 Zoll auf. Der Touchbildschirm und die Bewegungssensoren bieten ein Gameplay wie auf dem iPhone, so dass zum Spielen keine Knöpfe notwendig sind. Bewiesen wurde dies anhand einer Version von Need for Speed - Shift. Durch leichte Bewegungen des iPad lässt sich der Bolide butterweich um Kurven lenken. Neben dieser Steuerung durch Gesten, wird auch die Touchbedienung sinnvoll eingearbeitet. So erfolgt durch ein Wischen über den Schalthebel auf dem Bildschirm das Einlegen der Gänge. Tippt ihr auf den Rückspiegel sehr ihr außerdem was hinter euch auf der Straße passiert.

Ein präsentierter Egoshooter namens N.O.V.A. reizte mit der Grafik den internen 1 GHz A4-Prozessor nicht aus, konnte aber mit einer Steuerung für erfahrene Gamer und Anfänger aufwarten. So können per Wischbewegung Granaten geworfen oder Türen geöffnet werden. Außerdem dient ein Fingerzeig dem Anvisieren von Zielen. Beide Spiele reichen natürlich nicht an Grafiken von Konsolen oder einen PC heran, aber vor allem die intuitive Steuerung und die Möglichkeit auf einem Designgerät mobil zu spielen, sollen den Reiz ausmachen.

Auch die immerhin 140.000 Apps laufen auf der neuen Hardware. Das Gerät startet mit 499 US-Dollar in den Markt und kann aufgerüstet mit UMTS-Modem und 64 GB Speicher bis zu 829 US-Dollar kosten. Bei Markteinführung im März werden sämtliche Geräte mit drahtlosem Internetzugang, dem sogenannten Wi-Fi ausgestattet sein.

1 von 1

Ipad2010

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Need for Speed - Shift

Need for Speed-Serie



Need for Speed-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Need for Speed - Shift

R-Mugen-Tsukuyomi
81

Gutes Rennspiel

von gelöschter User 12

Alle Meinungen