Namco Bandai mit Verlusten und Entlassungen

von Josef Dietl (03. Februar 2010)

Die Spielentwickler von Namco Bandai haben in den letzten neun Monaten 93 Millionen Euro an Verlusten eingefahren. Wie die tokyoter Aktiengesellschaft mitteilt, haben die schlechten Bedingungen des Spielemarktes dafür gesorgt, dass ausgenommen von Tekken 6 die Verkaufszahlen der meisten Titel deutlich unter den Prognosen geblieben sind.

Die Japaner planen bereits umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen zur finanziellen Gesundung. Opfer dieses Schrittes sind etwa zehn Prozent der Angestellten des Unternehmens. Der Plan zur Entlassung der 630 Mitarbeiter wird im April in Kraft treten.

Kommentare anzeigen
Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News