Die finale Schlacht gegen den Lich King kann beginnen

von Oliver Hartmann (03. Februar 2010)

Mit den heutigen Wartungsarbeiten wird der "Zwischen-Patch" 3.3.2 wie angekündigt auf den Live-Systemen aktiviert. Mehr als ein Jahr nach Release der Erweiterung World of Warcraft - Wrath of the Lich King ist nun die finale Begegnung gegen den Lich King Arthas integriert.

Neben dieser epischen Schlacht startet heute die achte Arena-Saison und im PvP-Gebiet Tausendwinter wird der neue Boss Taravon für 10- und 25-Spieler-Schlachtzüge freigeschaltet. Zusätzlich zu den großen Änderungen gibt es die üblichen Balance-Änderungen an einzelnen Klassen und einige heroische Instanzen werden sich schneller abschließen lassen. Im Moment laufen noch die Wartungsarbeiten, die Server sollten aber in Kürze wieder live gehen.

Raids, die Lich King Arthas erfolgreich besiegt haben, werden mit einer der seltenen Videosequenzen belohnt, die ihr im folgenden Video sehen könnt. Aber Vorsicht: Wenn ihr es lieber im Spiel sehen wollt, dann schaut es euch besser nicht an.

Alle Änderungen von Patch 3.3.2 im Detail:

Dungeons & Schlachtzüge
Hallen des Steins
  • Brann Bronzebart hat ein wenig trainiert und es ist ihm eine Freude nun schneller zu laufen, während er eskortiert wird.
Die Seelenschmiede
  • Der Verschlinger der Seelen wirkt die Fähigkeit ‘Gespiegelte Seele' nun seltener.
  • Die Zauberreflexions-Fähigkeit mehrerer Kreaturen wurde abgeändert. Sie hat nun eine Zauberzeit, lediglich 2 Aufladungen und eine Chance von 75%, Zauber zu reflektieren.
Der Nexus
  • Anomalus wirkt die Fähigkeit ‘Riss erschaffen' nun nur noch einmal während des Kampfes, von 3 gesenkt.
Das Alte Königreich
  • Der Älteste Nadox erhält nun nur noch einen Wächter der Ahn'Kahar während des Kampfes.
  • Jedoga Schattensucher steigt nun während des Kampfes nur noch einmal auf.
  • Mehrere Gegner zwischen der besudelten Terrasse und dem entweihten Altar wurden entweder entfernt oder ihr Pfad wurde abgeändert.
Grube von Saron
  • Spielercharaktere können nun während die Kämpfe mit Krick und Ick sowie Schmiedemeister Garfrost noch laufen die Instanz wieder betreten, wenn sie tot sind.
Turm Utgarde
  • Skadi der Skrupellose kann nun mit 3 Harpunentreffern von seinem Drachen geholt werden, von 5 gesenkt.
  • Svala Grabesleid wirkt die Fähigkeit ‘Ritual des Schwertes' nun nur noch einmal während des Kampfes, von 3 gesenkt.
Archavons Kammer
  • Toravon, der jüngste Boss, der sich zu den Riesen der Kammer gesellt, empfängt nun 10- und 25-Mann-Schlachtzüge.
Die Violette Festung
  • Die Zeit zwischen dem Bezwingen eines Bosses und der Öffnung eines neuen Portals wurde verkürzt.
PvP
Arenen
  • Saison 8 hat nun offiziell begonnen und bietet brandneue Belohnungen!
Druiden
Gleichgewicht
  • Erde und Mond: Dieses Talent erhöht nun den Zauberschaden des Druiden um 2/4/6%, anstatt um 1/2/3%.
Schamanen
Elementarkampf
  • Schamanismus: Dieses Talent bietet jetzt 4/8/12/16/20% zusätzlichen Zauberschaden für ‘Blitzschlag'/'Kettenblitzschlag', anstatt wie vorher 3/6/9/12/15%, und 5/10/15/20/25% für Lavaeruption, anstatt 4/8/12/16/20%.
Hexenmeister
Gebrechen
  • Umschlingende Schatten: Dieser Effekt ist jetzt bis zu 3-mal stapelbar, anstatt wie vorher 2-mal. Allerdings wurde im Gegenzug der regelmäßige Heilungsverringerungseffekt von 3/6/9/12/15% auf 2/4/6/8/10% pro Anwendung gesenkt.
Dämonologie
  • Dämonischer Pakt: Der dem Hexenmeister gewährte Schadensbonus wurde von 1/2/3/4/5% auf 2/4/6/8/10% erhöht. Der der Gruppe oder dem Schlachtzug gewährte Stärkungszauber bleibt unverändert.
Zerstörung
  • Feuersbrunst: Der Schaden-über-Zeit-Effekt von ‘Feuersbrunst' wurde von 20% auf 40% des Gesamtschadens des Zaubers erhöht.
  • Machterfüllter Wichtel: Der dem Begleiter durch dieses Talent gewährte Schadenbonus wurde von 5/10/15% auf 10/20/30% erhöht.
  • Verbesserter Schattenblitz: Der von ‘Schattenblitz' verursachte Schaden wurde von 1/2/3/4/5% auf 2/4/6/8/10% angehoben.
Krieger
Schutz
  • Schildschlag: Der vom Blockwert aus skalierende Schaden dieser Fähigkeit nimmt nun schneller ab und beginnt damit bei einem niedrigeren Blockwert. Der Unterschied sollte für Spieler mit hochstufiger Tank-Rüstung unerheblich sein. Zusätzlich dazu wurde die von ‘Schildschlag' erzeugte Bedrohung um 30% erhöht.
  • Kriegstreiber: Dieses Talent gestattet es nicht länger, dass die Fähigkeiten ‘Anstürmen' und ‘Abfangen' Bewegungsunfähigkeits- oder Verlangsamungseffekte entfernen. Die Fähigkeit ‘Einschreiten' bleibt unverändert.
Benutzerinterface
  • Der Gruppenanführer wird nun als Führer bezeichnet, wenn eine Gruppe über den Dungeonbrowser gebildet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schlachtzugsassistenten keinen Bereitschaftscheck durchführen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Tutorials beim Einloggen ins Spiel nicht anzeigt wurden.
Gegenstände
  • Neue Stärke-basierte Nahkampfschadensringe sind nun von den Repräsentanten des Äschernen Verdikts erhältlich.
  • T-10 Elementarschamanen-Set, Bonus für 4 Setteile: Wurde überarbeitet. Erfolgreiches Wirken von ‘Lavaeruption' erhöht jetzt die Dauer von ‘Flammenschock' auf dem Ziel um 6 Sekunden.
Lokalisierung
  • Die Brühschlammer sind tief in sich gegangen (kein schöner Anblick ...), haben sich von ihrem alten Namen verabschiedet und in ihre drei Unterarten katalogisiert: "Schlamm", "Schlick" und "Schleim".
  • Wie immer wurden weitere kleinere Lokalisierungsfehler und -unstimmigkeiten im Spiel korrigiert.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

World of Warcraft - Wrath of the Lich King

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Meinungen - World of Warcraft - Wrath of the Lich King

Alle Meinungen