Blizzards Battle.net: Enger verzahnt mit zukünftigen Spielen

von Lukas Müller (12. Februar 2010)

Blizzard hat eine Stellungnahme zur geplanten Neuauflage des Battle.net veröffentlicht. Laut dem Unternehmen soll die Plattform benutzfreundlicher und schneller werden. Zudem will der World-of-Warcraft -Publisher das Battle.net künftig enger mit seinen Spielen verknüpfen.

"*Die Liste vergangener Verbesserungen im Battle.Net ist lang und vielseitig. Dazu gehören die Einführung von gewerteten Ranglisten, servergehosteten Spielen, online gespeicherten Charakteren, automatisierter Gegnerzuweisung und mehr. Mit der Veröffentlichung von StarCraft II jedoch wird das Battle.net zu einem noch viel größeren und mächtigeren System werden, das alle zukünftigen Titel von Blizzard Entertainment prägen wird*", so der Publisher.

Parallel gab Blizzard bekannt, dass auch Starcraft 2 und World of Warcraft - Cataclysm über das neue Battle.net heruntergeladen werden können. Ersteres wird bereits am Tag der Veröffentlichung zum Download bereitestehen, während über den Battle.net-Termin von Catalysm noch nichts bekannt ist.

Ebenfalls veröffentlichte Blizzard den ungefähren Termin für die Starcraft-2-Beta. Diese soll noch im Februar online gestellt werden. Zugang erhalten werden einige ausgewählte Spieler; es ist also wieder mit einer Beta-Key-Verlosung zu rechnen. Zudem liegt das Entwicklerteam laut CEO Mike Morhaime perfekt im Zeitplan. Es bleibt also zu hoffen, dass der Titel wirklich Mitte des Jahres erscheint, wie Blizzard vor einiger Zeit angedeutet hat.

Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?

Hat dir "Blizzards Battle.net: Enger verzahnt mit zukünftigen Spielen von Lukas Müller" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

Star Craft-Serie



Star Craft-Serie anzeigen

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News