Kurios: NES für 13.105 Dollar versteigert

von Frank Bartsch (15. Februar 2010)

Eine Frau aus North Carolina machte, was viele Mütter machen: sie mistete mal ordentlich aus. Dabei fand sie eine alte NES-Konsole mit fünf Spielen und staunte sicher nicht schlecht, denn ihr wurden für das Pack sagenhafte 13.105 US-Dollar geboten.

Das Angebot startete bei 9,99 Dollar. Schlussendlich bot ein Fan satte 13.105 US-Dollar für die Spiele inklusive Konsole. Grund für den hohen Betrag war das äußerst seltene Spiel Stadium Events. 1987 wurde das Spiel nur in Nordamerika auf einem Testmarkt veröffentlicht. Die Steuerung funktionierte damals über eine Matte, genannt Family Fun Fitness. Nachdem damals der Bedarf an Casual Games bei weitem nicht so hoch war, wie er es heute ist, kaufte Nintendo 1988 die Rechte an der Matte auf und nahm alles, was die Bezeichnung Family Fun Fitness hatte vom Markt.

Weltweit soll es daher nur insgesamt 2.000 Kopien des Spiels Stadium Events geben. Immerhin zehn Exemplare sollen davon auch vollständig sein - und einem Fan war diese Rarität einen Haufen Geld wert.

Kommentare anzeigen
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News