Valve spendiert Steam ein Facelifting

von Josef Dietl (24. Februar 2010)

Die Spiele-Plattform Steam wird in Kürze mit einer neu gestalteten Benutzeroberfläche aufwarten. Nach einer Ankündigung von Valve Software soll es den Kunden mit der neuen Gestaltung möglich sein, Bibliotheken einfacher zu sortieren, einen besseren und schnelleren Überblick über das Angebot zu erhalten und mit einer stabileren Oberfläche zu interagieren.

Letzteres wird durch den Umstieg von der Render-Engine des Internet Explorers auf das Programm von Webkit gewährleistet und soll neben der Stabilität auch die Geschwindigkeit des Portals steigern.

Die neue Oberfläche ist bisher noch nicht Standard für alle Steam-Nutzer, kann jedoch via Download in einer Beta-Version getestet werden.

Kommentare anzeigen
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News