Sony bietet mehr Zwischenspeicher für Playstation 3

von Josef Dietl (25. Februar 2010)

Sony Network Entertainment stellt den Entwicklern auf der Playstation 3 deutlich mehr Speicher zur Verfügung. Auf den ersten Blick unbemerkt, konnten es die Japaner bewerkstelligen, dass das Betriebssystem der HD-Konsole statt wie zuvor mit 120 Megabyte nicht mehr fast die Hälfte des RAMs belegt, sondern seit dem letzten Firmware-Update nur noch auf gut 50 Megabyte zurückgreift.

Patrick Seybold von Sony Computer Entertainment America kommentierte dies gegenüber Joystiq mit der Aussage, dass sein Unternehmen seit dem Launch der Konsole stets bemüht gewesen sei, den Entwicklern möglichst viel Freiraum zur Entfaltung ihrer Kreativität zu bieten. Der zur Verfügung stehende Arbeitsspeicher dürfte letztendlich auch Grundlage für einen Fortschritt bezüglich grafischer Darstellung sein.

Kommentare anzeigen
Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News