Activision entlässt leitende Call-of-Duty-Entwickler

von Lukas Müller (02. März 2010)

Activision hat zwei Führungskräfte von Infinity Ward entlassen, das geht aus dem Geschäftsbericht des Konzerns hervor, in dem von einem Untersuchungsverfahren gegen zwei leitende Angestellte aus dem Tochterunternehmen Infinity Ward die Rede ist.

Konkrete Namen werden nicht genannt, doch spekulieren amerikanische Medien unter Berufung auf firmeninterne Quellen, dass es sich dabei um (Ex-)Präsident Jason West und (Ex-)Studioleiter Vince Zampella handelt - also zwei wichtige Figuren des Entwickler-Teams. Aktuell wird untersucht, ob Vertragsbruch und Ungehorsam gegenüber Vorgesetzten vorliegt. West und Zampella waren maßgeblich an der Entwicklung von Call of Duty - Modern Warfare 2 beteiligt. Ob es sich bei den entlassenen Angestellten tatsächlich um Jason West und Vince Zampella handelt, bleibt nach wie vor offen. Eine Bestätigung seitens Activision liegt nicht vor.

West und Zampella waren bis 2001 bei Electonic Arts unter Vertrag, wo sie an Titeln wie der Medal-of-Honor-Serie arbeiteten. Danach gingen sie zu Infinity Ward, das 2003 von Acitivision übernommen wurde.

Dieses Video zu Modern Warfare 2 schon gesehen?

Hat dir "Activision entlässt leitende Call-of-Duty-Entwickler von Lukas Müller" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Call of Duty - Modern Warfare 2

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

Spielerprozessoren mit 6 Kernen von Intel: Angriff mit Core i5 und 6 Kernen

Spielerprozessoren mit 6 Kernen von Intel: Angriff mit Core i5 und 6 Kernen

Bildquelle: CPC Hardware Nachdem AMD mit seinen Ryzen-Prozessoren mit sechs und acht Kernen sowie der doppelten Anzahl (...) mehr

Weitere News