Der Teufel hat ein neues Werkzeug - das Joypad

von Frank Bartsch (02. März 2010)

In den USA sind brave Christen um Geschichten neuer Videospiele besorgt. "Satanische Inhalte" würden die Jugend stark gefährden.

Die familienfreundliche Zeitung The Bulletin widmete sich den Videospielen in einem besonderen Artikel. Der Beitrag warnt vor dem "Anstieg satanisch-thematisierter Videospiele, die auf Gott und Christentum abzielen und den Spieler dazu einladen einen Pakt mit dem Teufel abzuschließen und Satan in den Heldenstatus zu erheben." Prompt wurde auch ein eifriger Christ und Gamer für das Thema gefunden. Der 32-jährige Lance Christian äußerte sich dazu besorgt: "Ich fühle, dass der Teufel ein neues Werkzeug hat, mit dem er in diesem Zeitalter der Technologie arbeitet. Die Mehrheit der Erwachsenen in verantwortungsvollen Positionen verharren darüber aber im Dunkeln."

Als aktuelles Beispiel für seine These beruft er sich in sehr eigenartiger Weise auf Dragon Age: "In diesem Spiel dreht sich alles um Gott, der verrückt ist und die Welt verflucht. Eine Hexe attackiert Gläubige und die Spieler können mit einem heidnischen Akt der Sexualität, genannt Blutmagie, die Geburt einem Gott übergeben. Ein anderes Szenario erlaubt es, dass der Spieler Sex mit Dämonen haben kann, wenn dagegen die Seele eines Jungen eingetauscht wird."

Weiterhin spricht er von teuflischen Szenen in Dante's Inferno, Bayonetta, Darksiders und auch Guitar Hero.

Seltsam nur, dass sich niemand beispielsweise über den putzigen Kirby beschwerte, der seine Gegner zu Hauf auffressen konnte...

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News