Bewegungs-Controller: Sony bläst zum Angriff auf Nintendo

von Frank Bartsch (13. März 2010)

Sony attackiert die Wii: Der neue Motion-Controller für die PS3, mit dem ihr Spiele ähnlich wie auf der Nintendo-Konsole über Bewegungen steuert, erscheint bereits im Herbst dieses Jahres und soll laut Medienberichten für unter 100 US-Dollar auf den Mark kommen.

Der neue Controller - genannt "Move" - funktioniert zusammen mit der Eye-Kamera und soll laut Sony eine "bislang einmalige, bewegungsbasierte Gaming-Erfahrungen in HD-Qualität" bieten. Geplant sind eigens für den Controller entwickelte Spiele; 36 Entwickler sollen bereits an Titeln für den Move arbeiten, darunter EA und Activision.

Mit der Einführung der Wii im Jahr 2006 erreichte Nintendo nicht zuletzt dank des innovativen Steuerungsgeräts eine neue Zielgruppe im Bereich Gelegenheitsspieler, Frauen und Senioren. Diesen Markt will Sony nun offenbar ebenfalls erschließen.

Auch Microsoft geht unterdessen in die Controller-Offensive: nämlich ohne Controller. Das Project Natal soll ausschließlich über Körperbewegungen und Sprache gesteuert werden. Geplant ist ein Release zum Weihnachtsgeschäft.

Kommentare anzeigen
Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News