Sega: "Wii war ein Fehlgriff für Madworld"

von Frank Bartsch (06. April 2010)

Der actionlastige Titel Madworld hätte mehr Erfolg haben können, wenn er nicht für die Wii gemacht worden wäre. Sega spricht mit der Entwicklung für Nintendos Konsole sogar von einem "Fehlgriff".

Der Boss von Sega in den westlichen Regionen, Mike Hayes, sagte folgendes über Madworld in einem Interview: "Bei den Kritiken konnte Madworld punkten, aber kommerziell stellte sich leider nicht der Erfolg ein, wie wir ihn erwarteten. Es ist damit klar, dass das Spiel einfach nicht für das Publikum der Wii gemacht ist."

Hayes fügte hinzu, dass der Entwickler Platinum Games sich künftig wieder auf die PS3 und die Xbox 360 konzentrieren wird: "Wir wollten mutig sein mit unserer Arbeit. Die Realität ist aber, dass das geniale Potenzial von Platinum Games nur auf der PS3 und der Xbox 360 genutzt werden kann. Ihr habt gesehen, was beispielweise mit Bayonetta möglich war. Vanquish wird dem noch eins draufsetzen. [...] Platinum Games ist einfach heimisch auf den beiden Konsolen. Wir waren aber trotzdem gespannt, wie ein Spiel für Erwachsene auf der Wii ankommt", so Hayes.

Madworld verkaufte sich in den ersten Monaten in den USA nur 66.000 Mal, während Bayonetta einen weltweiten Erfolg von insgesamt 1,1 Millionen Verkäufen einheimsen konnte.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Madworld
Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News