Splinter-Cell-Entwickler hält Demos für "nervenaufreibend"

von Dennis ter Horst (07. April 2010)

Die Demo zu Splinter Cell: Conviction steht schon seit ein paar Tagen zum Download für die Xbox 360 bereit. Laut Creative Director Max Beland sei dies ein sehr nervenaufreibender Prozess gewesen, so VG247. Schließlich sei es immer ungewiss, ob letztendlich positives oder negatives Feedback von den Spielern kommen würde. Und da am Anfang immer "abwarten und Tee trinken" auf dem Plan stünde, sei dies immer eine sehr spannende Phase.

Darüber hinaus ging Beland auf einen sehr starken Aspekt der Demo ein: Die KI. Jedem Spieler sei es selbst überlassen, wie er mit den verschiedenen Charakteren interagiert und überhaupt zockt. So würde die KI euren Handlungen entsprechend agieren, da diese nicht geskriptet wurde. Wer also lieber den härteren Weg einschlagen möchte, kann das auch guten Gewissens tun, so Beland.

Sam Fishers neues Abenteuer erscheint am 15. April für die Xbox 360. Die PC-Version wird zwei Wochen später veröffentlicht, was laut Ubisoft nichts mit dem DRM-Kopierschutz zu tun haben soll. Unsere Vorschau verrät euch mehr zum Titel.

Dieses Video zu Splinter Cell Conviction schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Splinter Cell - Conviction

Splinter Cell-Serie



Splinter Cell-Serie anzeigen

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Splinter Cell - Conviction

Cuccus
84

Gelungenes Spiel

von gelöschter User

Alle Meinungen