Enterbrain-Chef übt starke Kritik an der PSPGo

von Redaktioneller Mitarbeiter (11. April 2010)

Der Enterbrain-Chef Hirokazu Hamamura hat sich in einer Präsentation über die momentane Lage der PSPGo geäußert. Während die Verkaufszahlen seit dem offiziellen Start des Handhelds in einem stetig niedrigen Bereich liegen, zieht Hamamura einen provokanten Vergleich: Die PSPGo sei schlechter als der im Jahre 1999 veröffentlichte Handheld WonderSwan von Bandai. Ebenso findet er keine guten Worte für das Design - gerade bei den Monster-Hunter-Spielen wird deutlich, dass das Design nicht für das Spielen geeignet ist, so Hamamura.

Die PSPGo verfügt über kein UMD-Laufwerk und konzentriert sich voll und ganz auf downloadbare Inhalte. An den Erfolg der PSP konnte der optimierte Handheld bisher nicht anknüpfen.

Kommentare anzeigen
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News