Bayern fördert deutsche Spiele-Branche

von Frank Bartsch (15. April 2010)

Treten in der Öffentlichkeit Spiele immer öfter im Zusammenhang mit sogannten "Killerspielen" auf, erkennen Institutionen auch den kulturellen Wert der Gameskultur in Deutschland an. Der FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern) fördert deutsche Spieleschmieden mit einer Gesamtsumme von 197.000 Euro.

Der Großteil der Förderung wird für den Titel Generation Zero investiert. In einem browserbasierten Spiel findet ihr euch in Nachkriegsdeutschland wieder und kämpft in einer Jugendbande um das Überleben. Die filmische Erzählweise des Point & Click-Adventures bringt euch die geschichtlichen Ereignisse von Nachkriegsdeutschland spielerisch näher. Weitere Fördermittel gehen an eine Umsetzung rund um Kultfigur Bernd das Brot, die Online-Spiele Universe of Culture und Keep the Sheep sowie eine Fortsetzung von Geheimakte 2 - Puritas Cordis. Die Unterstützung erhalten damit ausschließlich deutsche Entwicklungsstudios für ihre Vorhaben.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Geheimakte 2 - Puritas Cordis

Geheimakte-Serie


Geheimakte-Serie anzeigen

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Geheimakte 2 - Puritas Cordis

Alle Meinungen