Peter Molyneux: "Natal ist so anders!"

von Redaktioneller Mitarbeiter (20. April 2010)

In einem Interview hat Peter Molyneux über Project Natal und die damit verbundene Herausforderung gesprochen. Das Gaming-Urgestein sieht in Natal eine große Herausforderung, gerade "weil es so anders ist. Es ist ein sehr, sehr andere Art von Input als alles, was man zuvor gesehen hat, weil es keine Tasten gibt." Und das sei "eine Stärke und Herausforderung zugleich", so Molyneux weiter. Wie bereits bekannt ist, wird auch Fable 3 die Bewegungssteuerung nutzen. Dazu sagt er folgendes: "In einem Spiel wie Fable gibt es eine enorme Menge an Dingen, die man mit Natal tun kann. Ich wollte, dass man sich wie ein Teil der Welt fühlt. Ich wollte nicht, dass man hergehen muss, um ein Mini-Spiel vollkommen außerhalb der Welt von Fable zu spielen. Ich wollte, dass es sich anfühlt, als wäre Natal in die Welt integriert, wenn man so will".

So erweitert Natal "gewissermaßen die Welt von Fable. Es wird so integriert, dass es einen Zweck hat und dir einen Grund gibt, etwas zu tun". Sowohl Natal als auch Fable 3 sollen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen.

Dieses Video zu Fable 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fable 3

Fable-Serie



Fable-Serie anzeigen

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News