Nintendo DS: Dr. Kawashima macht nicht schlauer

von Frank Bartsch (22. April 2010)

Englische Wissenschaftler haben in Studien bewiesen , dass Programme wie Dr. Kawashimas Gehirn Jogging keinen unmittelbaren Effekt auf die Intelligenz haben.

In einer nationalen Studie für den Sender BBC wurden 11.000 Probanden für den Test ausgewählt, die alle über 60 Jahre alt waren. Eine Gruppe der Testpersonen trainierte dreimal wöchentlich je zehn Minuten mit einer Software, die ähnlich der erhältlichen Gehirn-Trainings-Spiele funktioniert. Anschließende IQ-Tests zeigten, dass die Spieler wenig erfolgreicher waren als die anderen Probanden. "*Die Spieler wurden zwar besser in den Kategorien, die sie trainierten*", erklärt Dr. Owen, ein Mitglied der Testleitung aus Cambridge,"*die Quintessenz von Gehirntraining ist aber, dass es wirkliche Effekte auf Intelligenz und Wahrnehmung haben soll, dies widerlegt aber unsere Studie*."

Nintendo äußerte sich postwendend zur Studie: "*Wir behaupteten nie, dass Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima oder Dr. Kawashima - Mehr Gehirn-Jogging wissenschaftlich bewiesen kognitive Fähigkeiten verbessern könnte*."

Die Leiter der Studie arbeiten auch schon an einer weiteren Herausforderung. Es soll erforscht werden, ob mit Gehirn-Jogging bei steigendem Alter die Gehirnaktivität konstant gehalten werden kann.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

Dr. Kawashima-Serie



Dr. Kawashima-Serie anzeigen

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News