Activision: Boss und Präsident Mike Griffith dankt ab

von Dennis ter Horst (29. April 2010)

Mike Griffith, Präsident und Boss des Branchenriesen Activision, tritt zurück und ist fortan als Vize-Präsident beim Konglomerat Activision Blizzard tätig. Dies gilt seit dem 23. April und nur für die nächsten zwölf Monate, berichten unsere Kollegen von Gamesindustry. Der Grund für seinen Rücktritt ist nicht bekannt, allerdings dürften die aktuellen Abgänge bei Entwickler Infinity Ward eine Rolle spielen.

Auf dem Vize-Posten erhält Griffith ein Jahres-Gehalt von 250,000 Dollar, wobei er noch einen uneingeschränkten Zuschuss von 50 Prozent für seine Dienste in den bisher vergangenen Monaten dieses Jahres erhält. Hinter verschlossenen Türen wurde er auch "die Bulldogge" genannt, da er für die unterhaltsamen Konferenzen des Konzerns nie fehlen durfte.

Dieses Video zu Guitar Hero 5 schon gesehen?

Griffith ist seit 2005 fester Bestandteil des Publishers. Wer seinen Posten übernehmen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Guitar Hero 5

Guitar Hero-Serie



Guitar Hero-Serie anzeigen

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Guitar Hero 5

mr_holodeck
90

Die Band-Simulation

von gelöschter User

Alle Meinungen