Battle.net meets Facebook: Blizzard verbindet Online-Plattformen

von Thomas Zühlsdorf (05. Mai 2010)

Blizzard nimmt sich in Zukunft ein Beispiel an Microsoft, Sony und Co. und baut das Battle.net zu einem sozialen Netzwerk aus. Der Entwickler ermöglicht es euch, eure Spiele direkt mit Facebook zu verbinden.

"Diese neue Möglichkeit macht es leichter denn je, sich mit Freunden im Battle.net zusammen zu tun und gemeinsam Starcraft 2 und zukünftige Spiele von Blizzard zu spielen", so Paul Sams, Chief Operating Officer von Blizzard Entertainment.

Den Anfang macht das am 27. Juli erscheinende Starcraft 2: Ihr könnt alle Personen, die ihr in der Facebook-Freundesliste gespeichert habt, direkt ins Battle.net übertragen und so auch während des Spiels verwalten. Das sei allerdings nur der erste Schritt - der demnächst allerdings auch in der derzeit laufenden Beta verfügbar sein wird.

Inwiefern dieser Schritt für World of Warcraft zum Einsatz kommt, steht derzeit noch nicht fest. Spätestens Ende des Jahres wird es aber mit dem Release des dritten Addons World of Warcraft - Cataclysm so weit sein.

Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?

Hat dir "Battle.net meets Facebook: Blizzard verbindet Online-Plattformen von Thomas Zühlsdorf" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

Star Craft-Serie



Star Craft-Serie anzeigen

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News