Futuremark enthüllt 3DMark 11

von Lukas Widmer (26. Mai 2010)

Futuremark hat mit 3DMark 11 einen weiteren Benchmark angekündigt. Für die neuste Version hat das Studio eine hauseigene Grafik-Engine mit DirectX-11-Unterstützung entwickelt. Dabei wird in verschiedenen Tests die Leistung eures Gaming-PCs ermittelt. Unter anderem kommen Technologien wie "tessellation", "compute shaders" und "multi-threading" zum Einsatz. Eine kostenlose Variante der Software wird ab der Veröffentlichung im dritten Quartal dieses Jahres verfügbar sein.

Um einen Vorgeschmack auf die finale Version zu verschaffen, hat der finnländische Entwickler einen Trailer zur Techdemo "Deep Sea" veröffentlicht. In der Demonstration werden euch DirectX-11-Technologien aus der frühen Entwicklung der 3DMark-11-Engine vorgestellt.

Hat dir "Futuremark enthüllt 3DMark 11 von Lukas Widmer" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen
No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News