Futuremark enthüllt 3DMark 11

von Lukas Widmer (26. Mai 2010)

Futuremark hat mit 3DMark 11 einen weiteren Benchmark angekündigt. Für die neuste Version hat das Studio eine hauseigene Grafik-Engine mit DirectX-11-Unterstützung entwickelt. Dabei wird in verschiedenen Tests die Leistung eures Gaming-PCs ermittelt. Unter anderem kommen Technologien wie "tessellation", "compute shaders" und "multi-threading" zum Einsatz. Eine kostenlose Variante der Software wird ab der Veröffentlichung im dritten Quartal dieses Jahres verfügbar sein.

Um einen Vorgeschmack auf die finale Version zu verschaffen, hat der finnländische Entwickler einen Trailer zur Techdemo "Deep Sea" veröffentlicht. In der Demonstration werden euch DirectX-11-Technologien aus der frühen Entwicklung der 3DMark-11-Engine vorgestellt.

Kommentare anzeigen
Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News