THQ startet Partnerprogramm

von Frank Bartsch (27. Mai 2010)

THQ startet sein "THQ Partnerprogramm" und nimmt sich damit am Branchenriesen EA ein Beispiel, denn das neue Modell sorgt dafür, dass Studios bei einer Kooperation unabhängig bleiben dürfen.

Während der Publisher seine Fähigkeiten als Vermarktungsplattform zur Verfügung stellt, stehen dem jeweiligen Studio mehr kreative Freiheiten zu. Somit sollen sich die Beteiligten als gleichberechtigte Partner fühlen. Das Oberhaupt der neuen Einheit von THQ, Tim Walsh, möchte bereits auf der E3 Gespräche mit potenziellen Partnern suchen. "Ich freue mich sehr bei THQ beginnen und diese neue Einheit begleiten zu dürfen", erklärt Walsh in einer Pressemitteilung, "ich freue mich außerdem mit ausgewählten Entwicklern und Publishern zusammen zu arbeiten, um deren großartige Spiele durch unser Netzwerk weltweit vermarkten zu können." Durch die Kooperationen in diesem neuen Programm können sich die Partner dann auf ihre grundlegenden Fähigkeiten konzentrieren. THQ übernimmt die Vermarktung der Spiele und die Entwickler sollen durch mehr kreative Freiheit hochklassige Spiele produzieren können.

Kommentare anzeigen
The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News