Project Natal: Möglicher Preis und Entwickler-Lineup

von Frank Bartsch (27. Mai 2010)

Der Bewegungssensor für die Xbox 360, bisher genannt Project Natal, wird wohl zur E3 einen neuen Namen erhalten, außerdem gibt es bereits erste Preisspekulationen für Bewegungssteuerung.

Der Projektstatus von Natal scheint ein Ende zu haben, denn Microsoft wird angeblich zur E3 einen neuen Namen für die Bewegungssensoren verkünden. Außerdem sollen schon genug Entwicklungen für das neue Gerät in der Pipeline sein. Es ist von Branchengrößen wie Activision Blizzard, Capcom, Bethesda oder auch THQ die Rede. Fraglich ist aber noch die Preisgestaltung für Natal. Interne Quellen berichten, dass es ein Bundle mit der Xbox 360 Arcade für 299 Dollar geben soll. Als Standalone-Lösung wird es das Gerät dann für knapp 120 Dollar geben. Diese Spekulationen wiegelt Microsoft bislang aber als "Gerücht" ab. Das derzeit noch genannte Project Natal soll durch eine hochempfindliche Kamera mit Mikrofon eine Steuerung von Spielen durch eure Bewegungen ermöglichen. Auch euer Gesichtsausdruck und eure Sprache können zum Gameplay beitragen.

An dem geplanten Erscheinungstermin im November 2010 wird indes aber nicht gerüttelt.

Kommentare anzeigen
PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News