Michael Pachter lobt Kopierschutz von Ubisoft

von Redaktioneller Mitarbeiter (01. Juni 2010)

In seiner eigenen Show hat der Analyst und Branchenexperte Michael Pachter über den neuen Kopierschutz von Ubisoft gesprochen. Während Ubisofts Game Launcher von Spielern und teilweise auch Entwicklern stark kritisiert wird, findet Pachter lobende und deutliche Worte: "Ich denke, alles, was ein Publisher macht, um seine Produkte gegen Raubkopien zu schützen, ist richtig. Leute, die stehlen, gehören ins Gefängnis."

Weiter sagt er, dass ein Publisher kein Problem damit hätte, wenn ihr Spiele weiterverkauft. Wenn ihr jedoch Kopien davon macht und sie an Dritte weitergebt, ist das gegen das Gesetz, so Pachter. Aus diesem Grund "sollte ein Publisher alles machen, um sicherzustellen, dass Spiele nicht kopiert werden können".

Auf die Frage hin, ob Ubisoft nicht eventuell zu weit gegangen sei und einen Fehler gemacht habe, antwortet Pachter: "Nein, ich wünschte, jedes Spiel wäre so." Allerdings vermag er nicht zu beurteilen, ob so ein Kopierschutz die Verkaufszahlen beeinflusst. Trotzdem wünscht er sich, dass alle Spiele den Kopierschutz nutzen. Zum Abschluss wird er den Kritikern über sehr deutlich: "Wenn ihr das nicht mögt, vertreibt eure Zeit eben mit etwas anderem."

Ob sich Pachter bewusst ist, dass der Kopierschutz ehrliche Käufer benachteiligt, ist bei solchen Aussagen allerdings eher zu bezweifeln.

Kommentare anzeigen
Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News