Games Convention Online wird Fachmesse

von Redaktioneller Mitarbeiter (02. Juni 2010)

Die Games Convention Online verzichtet in diesem Jahr auf eine Publikumsausstellung. Das heißt, dass die Messe dieses Jahr nicht öffentlich für Besucher zugänglich sein wird. Strategy Director Silvana Kürschner sagt zu diesem doch sehr drastischen Schritt folgendes: "Das ist eine bedauerliche, aber notwendige Entscheidung. Die Zahl der angemeldeten Aussteller und die geplanten Präsentationen hätten nicht ausgereicht, das gewohnt hohe Niveau der Games Convention-Messen zu halten. Damit wäre weder der Geschäftserfolg der Messe zu garantieren noch das Interesse der Besucher zu befriedigen, die aufgrund ihrer bisherigen Erfahrungen mit hohen Erwartungen nach Leipzig reisen."

Nach der Umstrukturierung der Games Convention zu einer sich auf Online-Spiele konzentrierenden Messe, wurden bereits im letzten Jahr deutlich sinkende Besucherzahlen verbucht. Obwohl die Anzahl der Aussteller in diesem Jahr (30) bereits in der Anzahl höher ist als letztes Jahr (27), scheint es dennoch nicht für eine Besucher-Messer zu reichen. Man wird sich jedoch weiter auf den Onlinemarkt konzentrieren, denn das sei der Wachstumsmarkt der Spielebranche, so Marc Wardenga, Beiratsvorsitzender der GCO und Head of Games SevenOne Intermedia.

Die Games Convention Online wird nun also als Fachmesse vom 8. bis 10 Juli in Leipzig stattfinden.

Kommentare anzeigen
Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News