Miyamoto zum Thema Move und Natal: "Wir sind besorgt"

von Redaktioneller Mitarbeiter (03. Juni 2010)

In einem Interview hat Branchen-Urgestein Shigeru Miyamoto über die beiden neuen Bewegungssteuerungen Move und Natal gesprochen. Anscheinend sei man im Hause Nintendo besorgt, da Miyamoto durchaus eine Bedrohung in Move und Natal sieht: "Wann immer etwas, das wir erschaffen und präsentiert haben Kopien nach sich zieht, empfinden wir es als bedrohlich." Er geht sogar noch weiter: "Mehr als das, wir sind auch besorgt, dass andere etwas ähnliches machen, einfach nur, um sowas auch zu haben." Für Nintendo sei sowas nicht gerade ermutigend, so Miyamoto.

Ob Sonys Move und Microsofts Natal der Wii den Rang ablaufen werden, müssen wir wohl bald selbst herausfinden.

Kommentare anzeigen
Streit um Rundfunk-Lizenz: European Web Video Academy richtet offenen Brief an die Landesmedienanstalten

Streit um Rundfunk-Lizenz: European Web Video Academy richtet offenen Brief an die Landesmedienanstalten

Unter dem Motto "Jeder Mensch hat das Recht, sein Publikum zu finden" veröffentlicht die European Web Video Academ (...) mehr

Weitere News