E3: Microsofts Natal heißt nun Kinect - erste Details

von Frank Bartsch (14. Juni 2010)

Nun ist es offiziell: Aus dem Projekt Natal hat Microsoft während der Pressekonferenz auf der E3 ein vollwertiges Produkt vorgestellt: Kinect.

Diverse Spiele wurden auch präsentiert. Neben den arttypischen Sport- und Tanzspielen gab es auch interessante Kooperationen. Für die Jedis unter euch wird sicher spannend sein, dass auch ein Spiel mit einem Lichtschwert gesteuert werden kann. Außerdem wurde noch ein Spiel enthüllt, in dem ihr Tinkerbell (richtig, das ist eine leichtbekleidete Elfe aus dem Disney-Universum) steuern könnt. Hier die ersten weiteren Spiele und worum es darin geht:

  • Kinectimals : Ihr trainiert bis zu 20 virtuelle Katzen. Darunter sind auch Löwen und Tiger.
  • Joyride : Ein Autorennspiel. Eurer Hände liegen auf einem virtuellen Lenkrad. Durch euren Körpereinsatz könnt ihr beschleunigen, abbremsen und Tricks bei Sprüngen ausführen
  • Kinect Sports : Boxen, Beachvolleyball, Bowling, Leichtathletik, Fußball und Tischtennis mit vollem Körpereinsatz.
  • Kinect Adventures : Rafting und Hinderniskurse für bis zu vier Spieler gleichzeitig.
  • Dance Central : Tanzspiel, das zusammen mit MTV Games entwickelt wurde.

Kinect könnte bereits ab November in unseren Ladenregalen stehen. Noch gibt es aber kaum offizielles Material zu den kommenden Spielen für die Bewegungssteuerung. Aber ihr bekommt bei uns die ersten Bilder.

1 von 4

Kinect

Kommentare anzeigen
Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News