Blizzard verspricht Verbesserung des Battle.net 2.0

von Lukas Müller (22. Juni 2010)

Nach der Kritik vieler Spieler am neuen Battle.net 2.0 hat Blizzard versprochen, etwas zu verbessern. War es bisher im Strategie-Titel Starcraft 2 zum Beispiel nicht möglich, interkontinentale Partien zu spielen, wird das nach dem Update am 27. Juli funktionieren.

Auch eine globale Chatfunktion soll realisiert werden. So konnten Spieler bisher nur innerhalb von vorher zusammengestellten Gruppen oder per gezieltem Whispering mit anderen Spielern kommunizieren. Nach dem Patch soll es mehrere Chaträume für unterschiedliche Interessensgruppen und Themen geben - wir vermuten, dass die Anzahl der Chatrooms in die Hunderte gehen wird.

Wie in der ersten Beta-Phase bekommen die Beta-Tester auch in der zweiten Testphase eine ID. Diese besteht aus verschiedenen Buchstaben und Zahlen und ermöglicht Blizzard und den Spielern die eindeutige Identifizierung eines Users.

Außerdem betont Blizzard nach wie vor, dass es keine Pläne gäbe, für das Battle.net 2.0 Geld zu verlangen. Verschiedene User in verschiedenen Foren hatten selbiges behauptet.

Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Starcraft 2 - Wings of Liberty

Star Craft-Serie



Star Craft-Serie anzeigen

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Destiny 2 wird offenbar groß. So groß, dass Entwickler Bungie nun ein wenig Hilfe an die Seite gestellt bek (...) mehr

Weitere News