Das Waffenarsenal von Dead Space 2 wird "interessanter"

von Frank Bartsch (29. Juni 2010)

Sind wir mal ehrlich: In Dead Space sind wir doch ganz gut mit der Standardwaffe, dem Plasmacutter, zurecht gekommen. Die anderen Lösungen waren eher ein nettes Beiwerk. In Dead Space 2 soll sich das nun ändern, denn dort hat dann wohl jede Waffe ihre Daseinsberechtigung.

Creative Director Wright Bagwell befasste sich natürlich nicht nur mit Teil Zwei sondern auch mit dem Original. Dort stellte er dann auch fest, dass der Plasmacutter prinzipiell genügte. Für das Sequel versprach er aber folgendes: "Wir wollen, dass die Spieler jede Waffe in dem Spiel schätzen lernen." Er sinniert weiter: "Viele Spieler entschieden sich bei Dead Space zu Beginn für eine Waffe, die sie ständig weiter entwickelten und das ganze Spiel kaum wechselten. Das ist aber eigentlich schade, denn dadurch sahen sie nicht das ganze coole Zeug durch weiteres Ausprobieren." Entsprechend nahm sich Bagwell diesen Umstand zu Herzen: "Wir werden die Upgrades interessanter machen. Wir wollen die Spieler locken, mehr auszuprobieren und es gibt eine Erklärung wofür welches Upgrade im Shop gut ist. Es soll klar werden, was genau ein neues Feature bedeuten wird."

EAs Dead Space 2 und das neue Waffenarsenal erscheinen am 25. Januar 2011 für PC, Xbox 360 und PS3.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dead Space

Dead Space-Serie



Dead Space-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News