Nintendo 3DS soll keine Kinderplattform werden

von Frank Bartsch (30. Juni 2010)

Für den kommenden Handheld Nintendo 3DS möchte der japanische Hersteller gern ein ausgewogenes Spielerlebnis bieten. Während Grand Theft Auto - Chinatown Wars für den aktuellen DS eher eine Ausnahme bildete, wird es für den 3DS wohl öfter reine Erwachsenenspiele geben.

Nachdem Nintendo die Entscheidung getroffen hat, auch Saints Row für den 3DS zu veröffentlichen, kommentierte Danny Bilson von dem zuständigen Publisher THQ die Vorgehensweise von Nintendo: "Nintendo möchte, dass der 3DS keine Kinderplattform wird. Sie waren klar in ihren Anforderungen - sie wollten Saints Row haben." Auch Reggie Filse-Aime von Nintendo America findet dazu klare Worte: "Den Markt für unseren Handheld sehe ich für die Spieler des jetzigen DS und auch solche, die vielleicht eher eine PSP hatten. [...] Wir möchten Spieler mit Kid Icarus - Uprising begeistern, aber auch solche erreichen, die eher Metal Gear Solid oder Resident Evil mögen."

Kommentare anzeigen

Resident Evil Serie



Resident Evil Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Resident Evil 1996

Alle Meinungen