Feurige Vulkane: Was steckt hinter "Project Dust"?

von Frank Bartsch (01. Juli 2010)

Auf der E3 hat Ubisofts Präsentation von Project Dust für Verwirrung gesorgt. Der Titel erinnert an eine Mischung aus Black & White 2 und dem Klassiker Populous. Eric Chahi, der Mann hinter diesem Projekt, gibt erstmals Hinweise zum Gameplay des Spiels.

Als Inspiration dienten dem Schöpfer von Another World Vulkane. "Ich reiste einst zu einem aktiven Vulkan, um die Ausbrüche zu bewundern", erläutert Chahi, "und seitdem bin ich verrückt nach Vulkanen. Wann immer über einen Ausbruch berichtet wird, schnappe ich meinen Rucksack und begebe mich auf die Reise hin zum Vulkan." Vulkane spielen in Projekt Dust auch eine große Rolle, denn das Simulationsspiel für Freizeitgötter ist eine Art "Sandkasten", mit mehr Materialien als nur Sand, unter anderem auch Lava. Chahi erwähnt in diesem Zusammenhang, dass Lava nicht nur zerstören kann, sondern auch gestalterisch wirkt.

Ihr beeinflusst das Verhalten eures Volkes in dem Spiel, indem ihr die Umwelt gestaltet. Es geht darum, die verschiedenen Elemente zu kontrollieren und Material zu bewegen. Als Beispiel nennt er das Aufnehmen von Wasser. Der Volksstamm im Spiel erkennt diese Bewegung als eine Art Sphäre, kann sie aber nicht einordnen. Die Auswirkungen der verschiedenen Handlungsmöglichkeiten sind nach Aussagen von Chahi sogar für Ubisoft noch nicht vollends erkennbar.

Project Dust ist der Arbeitstitel des im PSN und XBLA erscheinenden Spiels. Wann wir Gott spielen dürfen, ist aber noch ungewiss.

1 von 3

Project Dust

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

From Dust

Letzte Inhalte zum Spiel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News