Blizzard rudert zurück: Keine echten Namen in Foren notwendig

von Frank Bartsch (12. Juli 2010)

Während Activision Blizzard kürzlich für Aufregung mit der Einführung von Real IDs gesorgt hat, rudert das Unternehmen nun zurück.

"Wir haben uns entschieden, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht nötig sein wird, reale Namen beim Veröffentlichen von Beiträgen in offiziellen Blizzard-Foren anzugeben", erklärt Mike Morhaime, CEO von Blizzard, im offiziellen Forum. Trotzdem hält der Branchenriese an der Real ID fest, denn obwohl das Thema für die Community und Foren gestorben ist, wird sie trotzdem eingesetzt. Mit dem Launch von Starcraft 2 wird die Real ID auch in Spielen eingefügt werden. Wie genau das aussehen wird, verrät Morhaime allerdings nicht. Es klingt allenfalls nach einem Pyrus-Sieg für die Community, die sich heftig gegen die Real IDs gewehrt hat.

Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Starcraft 2 - Wings of Liberty

Star Craft-Serie



Star Craft-Serie anzeigen

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News