Sony und gesundheitliche Bedenken zum Thema 3D

von Frank Bartsch (13. Juli 2010)

Die ersten 3D-Fernseher von Sony halten Einzug. Der Nintendo 3DS steht in den Startlöchern und die PS3 hat erst kürzlich ihr Update für dreidimensionale Spiele erhalten. Sony gibt nun aber erste Hinweise zum ungefährdeten Genuss der dritten Dimension.

Sony hat die allgemeinen Geschäftsbedingungen um Hinweise zum Schauen von 3D-Inhalten ergänzt. So könnte es dazu kommen, dass ihr eure Augen verderbt oder ihr euch auch übergeben könntet. Zudem empfiehlt der Publisher, dass Kinder unter sechs Jahren vor dem Schauen von 3D zuerst eine ärztliche Untersuchung abwarten, da sich das räumliche Sehvermögen in diesem Alter erst noch richtig entwickelt. Also ähnlich der Warnhinweise zu euren derzeitigen Spielen, solltet ihr auch regelmäßig eine Pause beim Konsum von 3D-Inhalten einlegen - sonst könnte es passieren, dass die 3D-Brille mit in der Toilette landet.

Kommentare anzeigen
Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News