Sony: 3D-Spiele nur in geringer Auflösung darstellbar

von Frank Bartsch (19. Juli 2010)

Die HD-Konsole PS3 kann seit neuestem auch Spiele in 3D darstellen, doch die High Definition-Auflösung wird definitiv darunter leiden. Sony hat bestätigt, dass 3D-Spiele in einer Bildrate von maximal 720p dargestellt werden können.

Sonys Simon Benson erklärte auf der Entwicklermesse Develop, dass Spiele in 3D nicht in höchster Qualität dargestellt werden können, sondern nur mit einer Rate von 720p. Das bedeutet, dass selbst Spiele, die für eine Darstellung in 1080p konzipiert wurden, in 3D mit einer geringeren Auflösung gespielt werden müssten. Benson räumte aber ein, dass selbst ein geschultes Auge eines Grafikers kaum einen Unterschied der Auflösungen in 3D erkennen würde. Technisch gesehen überrascht die Beschränkung der Bildrate wenig, da für den 3D-Effekt immerhin zwei verschiedene Bilder produziert werden müssen. Auch der 3DS könnte mit seinem Innenleben einen großen Sprung in Richtung Grafikqualität machen, statt 3D-Animationen darzustellen.

Kommentare anzeigen
PlayStation Plus: Das sind alle Gratisspiele im Juli 2017

PlayStation Plus: Das sind alle Gratisspiele im Juli 2017

Es ist mal wieder so weit: Sony verkündet die "PlayStation Plus"-Spiele für den Juli 2017 auf dem PlayStation (...) mehr

Weitere News