Microsoft schießt scharf gegen Playstation Move

von Redaktioneller Mitarbeiter (19. Juli 2010)

In einem niederländischen Podcast findet Paul Naber, Leiter der Home & Entertainment Division bei Microsoft Niederlande, harte Worte für die Bewegungssteuerung Move von Sony. So behauptet er: "Ich bin überzeugt davon, dass Move für Sony das ist, was wir 'Fudding' nennen. Furcht, Ungewissheit, Zweifel [eine Art Werbestrategie, Anm. d. Red.]. Move ist ihnen scheißegal, aber es wird Kinect den Wind aus den Segeln nehmen oder das könnte es."

Im Interview wurde Naber gefragt, ob die erwähnte Werbestrategie auch bei der HD-DVD von Microsoft eingesetzt wurde. "Voila! Genau dasselbe, was wir mit HDDVD und Blu-ray gemacht haben. Wenn die Leute sich einer neuen Technologie unsicher sind, werden sie nicht anbeißen." Laut Naber macht es Sony nichts aus, dass die Leute beim Kauf von Move unsicher sind, weil das Unternehmen sich eh nicht für die Bewegungssteuerung interessiert. Naber prognostiziert: "Aber wenn die Leute Kinect unterstützen und es ein rasanter Erfolg wird, dann werden sie die Wii auf der einen und Kinect auf der anderen Seite haben und natürlich werden sie [Sony] verlieren."

Naber hat selber bereits fünf Jahre bei Sony gearbeitet und ist sich sicher, dass Move nur eine Reaktion auf Kinect sei: "Einfach gesagt denke ich, letztes Jahr war ihre Reaktion folgende: 'Oh shit, Microsoft arbeitet da an was, wir müssen uns schnell etwas einfallen lassen, lasst uns die Entwickler zusammenrufen und einen noch seltsameren Controller machen.' Aber wenn man sich ansieht, wie weit sie sind, welche Unterstützung sie haben und solche Dinge... Sie veröffentlichen im September mit wie vielen Spielen? Ich denke, es ist zu ungenau für Worte."

Dennoch ist Naber mehr oder weniger von Move eingeschüchtert. So sagt er: "Ja, ich bin besorgt deswegen, denn Sony ist sehr ... nun, ich habe fünf Jahre dort gearbeitet! Ich weiß, was sie tun!" Laut Naber wird Sony den Preis reduzieren, obwohl kaum Vorräte da sind, weil Sony weiß, das der Konkurrent dadurch weniger Geräte absetzen kann.

Letztlich werdet wohl nur ihr selber entscheiden, welche Bewegungssteuerung besser bei euch ankommt.

Kommentare anzeigen
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News