Microsoft enthüllt Preise für Kinect

von Lukas Widmer (21. Juli 2010)

Microsoft hat den Ladenpreis für seine Bewegungssteuerung Kinect bekannt gegeben. So wird der Sensor hierzulande rund 149 Euro kosten. Microsoft hat ebenfalls die erst kürzlich herumgegangenen Gerüchte zu einer Xbox 360 Arcade mit 4 Gigabyte integriertem Flashspeicher bestätigt. Somit können nun Spielstände auch direkt abgelegt werden, wodurch eine Verkürzung der Ladezeiten zu erwarten ist.

Die Konsole inklusive Kinect und Kinect Adventures ist für den Preis von rund 300 Euro zu haben. Des Weiteren verspricht der Redmond Konzern, dass zum Release der Zusatz-Hardware 15 Titel für Kinect erhältlich sind.

Kommentare anzeigen

Letzte Inhalte zum Spiel

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 hat bald anderthalb Jahre auf den Buckel, bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim werden es dieses Jahr sogar schon (...) mehr

Weitere News