Gamescom: Capcom ist nicht mit dabei

von Redaktioneller Mitarbeiter (22. Juli 2010)

Der japanische Publisher und Entwickler Capcom hat der Gamescom in Köln eine Absage erteilt. Grund hierfür sei der Veröffentlichungsplan des Unternehmens. In erster Linie sieht Capcom in der Gamescom eine Messe, in der die Hersteller ihre Spiele dem breiten Publikum vorstellen, die im Rahmen des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts veröffentlicht werden sollen. Und da Capcom in diesem Zeitraum nichts zu releasen hat, werden sie somit nicht in Köln anwesend sein.

Offiziell heißt es: "Die gamescom stellt für die Entertainment-Branche in erster Linie eine Plattform dar, um kommende Produkte für das Weihnachtsgeschäft einem großen öffentlichen Publikum zugänglich zu machen. Capcom hat sich für dieses Jahr dazu entschieden, nicht an der Messe teilzunehmen. Da Capcom sein zukünftiges Line-up des laufenden Geschäftsjahres nicht im Rahmen der Weihnachts-Saison veröffentlichen wird, haben wir uns gegen eine Teilnahme an der gamescom 2010 entschlossen."

Abschließend betont die Firma allerdings: "Die Absage in diesem Jahr bedeutet natürlich nicht die generelle Distanzierung von dieser Messe: Capcom glaubt an das Konzept der gamescom und wird sie weiterhin tatkräftig unterstützen." Nach Sega ist Capcom bereits das zweite große japanische Unternehmen, das nicht in Köln anwesend sein wird.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News