Capcom: Umsatzrückgang von 90 Prozent

von Redaktioneller Mitarbeiter (29. Juli 2010)

Wie aus einem Finanzbericht von Capcom hervorgeht, verzeichnete das Unternehmen im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres einen Umsatzrückgang von 90 Prozent. Von rund 2,2 Milliarden Yen (25 Millionen US-Dollar) fiel der Umsatz auf 213 Millionen Yen (2,4 Millionen US-Dollar). Als Gründe werden hierfür hauptsächlich schwache Verkaufszahlen genannt. Die schleppenden Verkaufszahlen von Lost Planet 2, Monster Hunter Tri und Ghost Trick - Phantom Detektiv seien Schuld an diesem massiven Umsatzrückgang.

Weitere Gründe seien der Wertanstieg des Yen und die stagnierenden US- und EU-Märkte. Dennoch ist Capcom zufrieden, zumindest mit den Verkäufen von Super Street Fighter 4 und Monster Hunter Frontier Online. Momentan entwickelt wird im Unternehmen Street Fighter X Tekken und Dead Rising 2.

Kommentare anzeigen
Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News