PoP-Film-Director: "Spiele können nicht dramatisch sein"

von Dennis ter Horst (30. Juli 2010)

Mike Newell, Director der Prince-of-Persia-Verfilmung, ist der Meinung, dass Spiele alles sein können - nur nicht dramatisch. Sobald das Thema Dramatik auf Spiele bezogen wird, interessiere ihn den Rest der Unterhaltung kein Stück mehr.

"Der Prince-of-Persia-Film ist ein großartiges Entertainment-Programm und bietet alles, was ein Film braucht: Eine Romanze, einen Mann und eine Frau, Comedy, Action und eine sehr gute melodramatische Story. Es herrscht enorme Unterhaltung. So ist ein Bruckheimer-Film und so versucht auch Prince of Persia zu sein. Wenn aber dieses Thema auf Videospiele übertragen wird, geht mir das offen gesagt echt auf die Nerven. Wenn sich Leute 24 im TV anschauen, warten sie auf die große Überraschung und sind unglaublich gespannt. Schauen sie The Wire, verfolgen sie die menschliche Dramatik. Dies kann kein Videospiel.", so Newell über die Dramatik in Videospielen.

Ob diese Worte dem Heavy-Rain-Entwickler David Cage gefallen werden, ist zu bezweifeln. Im Mai dieses Jahres kam der Film in die Kinos, während Prince of Persia - Die vergessene Zeit gleichzeitig für die Xbox 360, PS3, Wii, PSP, den PC und den Nintendo DS erschien. Unser Test hält die wichtigsten Informationen über das Action-Adventure für euch bereit.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Prince of Persia - Die vergessene Zeit

Prince of Persia-Serie



Prince of Persia-Serie anzeigen

Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Die Remastered-Version von Call of Duty - Modern Warfare bekommt am 13. Dezember 2016 sechs neue Multiplayer-Karten nac (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Prince of Persia - Die vergessene Zeit

Ewigerdrache
52

Nicht sehr gut gelungen

von gelöschter User

Alle Meinungen