Call of Duty - Black Ops in Deutschland geschnitten

von Maurice Skotschir (21. August 2010)

Wie bekannt wurde, werden die harten Gewaltszenen in Call of Duty - Black Ops gekürzt. Die US-Fassung bietet euch Nahkampf-Angriffe, wo ihr den Vietcongs brutal von hinten die Kehle aufschlitzt. Die Rückstände des Angriffes werden in der deutschen Version retuschiert. Normalerweise würde auch bei einem Kopfschuss viel Blut fließen, doch in der deutschen Version fällt auch das weg. Zudem wird Blut, das an Wänden klebt, um das Setting authentischer zu machen, ebenfalls komplett wegfallen. Ihr durchquert also blutarme Schauplätze.

Wenn ihr euren Gegner anschießt, entstehen kleine Blutwolken, die es hier in Deutschland nicht geben wird. Aber eine Frage bleibt noch offen: ob die "Bullet-Cam" im Spiel als Skriptsequenz oder als Gameplay-Feature zu sehen sein wird. Hier verfolgt ihr eure Kugel in das Gesicht des Gegner und seht, wie diese das Gesicht zerfetzt.

Dieses Video zu Black Ops schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Call of Duty - Black Ops

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News