Kinect: Zum Verkaufsstart ohne Spracherkennung

von Frank Bartsch (24. August 2010)

Microsofts Bewegungssteuerung Kinect wird zum Verkaufsstart nur die Körperbewegungen erkennen können. Die Möglichkeit auch die Sprache zu erkennen und damit zu steuern, ist damit erst mal auf Eis gelegt.

Xbox Lives Marketing Manager Robin Burrowes erklärte im Rahmen der gamescom, dass Microsoft "zu gegebener Zeit ankündigt, wenn die Spracherkennung fertig gestellt ist." Die Video-Chat-Software wird es zum Verkaufsstart im November ebenfalls nicht geben.

Kommentare anzeigen
Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

(Bildquelle: Fraghero.com) Zwei langjährige Freunde stritten sich in Russland über eine simple Frage: Ist die (...) mehr

Weitere News