Sony glaubt an keine hohen Verkäufe beim Launch von Move

von Dennis ter Horst (27. August 2010)

Der Playstation-Konzern glaubt nicht, dass die Verkäufe von Move beim Launch überragend sein werden. "Move muss wie EyeToy zu PS2-Tagen erst einmal ausprobiert werden. Du musst selbst Hand anlegen, es verstehen und es einfach versuchen", so der UK-Boss von Sony, Ray Maguire.

Darüber hinaus unterscheiden sich laut Maguire Move und EyeToy in vielerlei Hinsicht: "Glaube ich an massive Verkäufe beim Launch? Nein. War bei EyeToy auch nicht der Fall. Es wird aber sehr erfolgreich sein. Wenn sich die Leute mit Move auseinandersetzen, erzählen sie es ihren Freunden. Diese kaufen sich Move und werden es ebenfalls ihren Freunden empfehlen. Mundpropaganda ließ den Markt wachsen und dies erwarte ich auch von Move. Die Kreativität, die wir in den Titeln für Move zeigen können unterscheidet sich gegenüber denen von EyeToy, die sich eher an die Casual-Gruppe wandten. Wir versuchen Move in Spiele wie Little Big Planet oder Killzone einzubauen, eben in erfolgreiche Serien. Dadurch wird es eher nicht zu einer Neuheit, sondern zu einem anderen Weg, unsere Lieblingsspiele anders zu erleben und zu genießen."

Kommentare anzeigen

Little Big Planet-Serie


Little Big Planet-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Little Big Planet

Rivernoise
85

Willkommen in deiner Traumwelt

von gelöschter User

Alle Meinungen