Wochenrückblick: Bulletstorm wird nicht geschnitten, Reach wird teuer und mehr

von Redaktioneller Mitarbeiter (28. August 2010)

Diese Woche im News-Rückblick gibt es reichlich Lesestoff für euch: Unter anderem geht es um einen deutschen Release für Bulletstorm, die teuerste Vermaktung von Microsoft und den finalen Downloadcontent für Dragon Age.

EA will Bulletstorm ungeschnitten veröffentlichen: Electronic Arts hat derzeit einige Titel am Start, unter anderem auch Bulletstorm von People Can Fly. In dem Shooter geht es darum, seine Feinde möglichst kreativ und spektakulär ins virtuelle Jenseits zu schicken. Von daher ist es nur eine logische Konsequenz, dass die USK Bulletstorm höchstwahrscheinlich keine Altersfreigabe gewähren wird. EA äußerte sich dazu und sagt, dass eine geschnittene Version nicht kommen wird, da die deutschen Spieler schließlich das Recht auf ein erwachsenes Spiel haben. Ob Bulletstorm letztlich in Deutschland erscheint, ist noch ungewiss.

Halo - Reach wird Microsofts bisher teuerste Vermaktung: Eine Legende findet ihr Finale - Halo Reach schließt die Geschichte der Spartans endlich ab. Zudem wird es das letzte Halo-Spiel von Bungie sein. Und genau aus diesen Gründen investiert Microsoft Millionen in die Vermaktung des Spiels. Während man für Halo 3 schon 6,5 Millionen US-Dollar für Werbeaktionen und Ähnliches ausgab, werden die Kosten für Reach noch höher ausfallen. TV-Spots, 300 Millionen Flaschen Tauwasser und 30 Millionen Dorito-Tüten sollen für den Shooter werben.

Kinect - Zum Verkaufsstart ohne Spracherkennung: Während Sony auf Move setzt, dass noch mit Controllern auskommt, geht Microsoft mit Kinect einen Schritt weiter und bringt im November eine Bewegunssteuerung an den Start, die ohne Gamepads funktioniert. Nun wurde bekannt, dass Kinect zum Verkaufsstart keine Spracherkennung haben wird. Ihr könnt also keine Spiele mit eurer Stimme steuern - zumindest vorerst nicht.

Dragon Age - Finaler DLC soll offene Fragen beantworten: Obwohl Dragon Age 2 schon längst angekündigt wurde, ist die Story von Teil Eins noch nicht am Ende angelangt. Das soll ein finaler Downloadcontent ändern: Alle offenen Fragen sollen beantwortet werden und die Geschichte um die Grauen Wächter wird zum Ende geführt. Der DLC Witch Hunt erscheint am 7. September und kostet sieben Euro.

Es ist offiziell - Resistance 3 kommt 2011: Auf der gamescom kündigten Sony und Insomniac Resistance 3 an. Einen ungefähren Releasezeitpunkte nannte man nicht - Spieler erwarteten keinen allzu nahen Release, zumal Insomniac derzeit auch Ratchet & Clank - All 4 One entwickelt. Aber via Twitter ließen die Entwickler verlauten: "Resistance 3 wird 2011 erscheinen."

gamescom - Alle Artikel und wichtigen Infos im Überblick: Die gamescom hat ihre Spuren hinterlassen, nicht nur bei uns. Während wir immer noch erschöpft von den ganzen Präsentationen und Anspiel-Sessions sind, muss es natürlich mit der Berichterstattung weiter gehen. Daher haben wir für euch einen kleinen Überblick über alle unsere Previews, Videos, Lineups und News gemacht, damit ihr auch ja nichts verpasst.

So, das war's für diese Woche auch schon wieder. Wir sehen uns in sieben Tagen!

Dieses Video zu Dragon Age schon gesehen?
Kommentare anzeigen

Dragon Age-Serie



Dragon Age-Serie anzeigen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News