Microsoft: "Kinect reagiert so schnell wie ein Button-Druck"

von Dennis ter Horst (02. September 2010)

Laut Kudo Tsunoda, Chef des Kinect-Projektes, reagiert Kinect nun genau so schnell, als wenn ihr einen Knopf auf eurem Controller betätigen würdet. Nachdem die Beta von Kinect veröffentlicht wurde, gab es vermehrte Zweifel wegen möglicher Verzögerung bei der Eingabe.

"Wir haben verschiedene Tests bei uns gemacht, bei denen wir ein Licht auf einem Fernseher angezeigt haben. Nun sollten die beiden User, einer mit Controller und einer mit Kinect, so schnell wie möglich reagieren, wenn das Licht erschien. Controller und Kinect reagierten genau zur gleichen Zeit. Die 1:1-Übertragung arbeitet mittlerweile sehr gut und die Verzögerungszeit gleicht nun der, wenn ihr einen Knopf auf einem Controller drückt", so Tsunoda.

Anfang November werdet ihr erfahren, ob die Aussagen von Microsoft der Wahrheit entsprechen, wenn Kinect für 150 Euro zu kaufen ist.

Kommentare anzeigen
Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News