Final Fantasy 13: Downloadcontent ist gestrichen

von Redaktioneller Mitarbeiter (08. September 2010)

Motumu Toriyama, Entwickler bei Square Enix, hat nun verkündet, dass die eigentlich geplanten DLCs für Final Fantasy 13 gestrichen sind. Obwohl vor Release des Rollenspiels noch angekündigt wurde, dass es durchaus neue Downloadinhalte geben wird, ist dies nun nicht mehr der Fall: "Wir planten, einige DLCs zu machen, doch das wird nicht mehr passieren", so Toriyama.

Er verriet zusätzlich noch einige Details zur kommenden Xbox 360-Version von Final Fantasy 13, die in Kürze in Japan erscheinen soll - da ist bisher nur die PS3-Fassung erschienen. Das eigentlich interessante dabei ist: Nach dem Ende gibt es noch einige Szenen, die wir hier so nicht erlebt haben, da es, so Toriyama, das Tempo der Story gestört hätte. Ersten Gerüchten zufolge sollen die Japaner sogar eine gänzlich neue Quest bekommen, die eben diese gestrichenen Szenen bieten.

Leider werden wir diese Quest wohl nie spielen dürfen, da kommender Downloadinhalt nun gestrichen wurde.

Dieses Video zu FF 13 schon gesehen?

Hat dir "Final Fantasy 13: Downloadcontent ist gestrichen von Redaktioneller Mitarbeiter" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Final Fantasy 13

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News