David Cage: "Move braucht Hardcore-Spiele"

von Redaktioneller Mitarbeiter (10. September 2010)

In einem Interview hat sich David Cage, Chef von Quantic Dreams, zu der neuen Bewegungssteuerung Move geäußert. Um längerfristigen Erfolg zu haben, braucht Sony viele Hardcore-Spiele, so Cage. "Es hängt wirklich von der Software ab, weil die Hardware sehr gut funktioniert", heißt es im Gespräch mit GamesIndustry. Cage ist überzeugt davon, dass Move keine große Rolle im Lebenszyklus der PS3 spielen wird, wenn es nur Casual-Spiele gibt. Doch "wenn man mehr Unterstützung durch Triple-A-Titel gewinnen kann, wird es interessant", so Cage.

Er und seine Mannen von Quantic Dreams werkeln momentan an einer Move-Edition von Heavy Rain. Auch andere Core-Titel wie Killzone 3, Resident Evil 5 oder Gran Turismo 5 werden die Bewegungssteuerung unterstützen. Move erscheint am 15. September.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News