Studie: Action-Spiele lassen euch schneller denken

von Dennis ter Horst (15. September 2010)

Laut einer Studie der University of Rochester denken Menschen, die sich mehr mit Action-Spielen auseinandersetzen, schneller als andere, die sich eher mit Simulationen beschäftigen. Um diese Feststellung zu verdeutlichen, hat die Universität eine Gruppe von Menschen in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe befasste sich mit Call of Duty 2 und Unreal Tournament, während die andere Die Sims 2 spielte.

Danach mussten die Spieler mehrere einfache, auf die Spiele bezogene Fragen so schnell wie möglich beantworten. Mehr als 25 Prozent der Action-Spieler antworteten schneller als die Sims-Gamer. Laut Forscher Daphne Bavelier tragen Spiele dazu bei, das Gehirn visuelle und audielle Prozesse effektiver verarbeiten zu lassen: "Action-Gamer sind durch Spiele sehr viel präziser und somit schneller. Sie treffen mehrere richtige Entscheidungen, während einer gewissen Zeitspanne. Als Chirurg oder Soldat auf dem Schlachtfeld, kann dies entscheidend sein."

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Unreal Tournament
Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News