PlayStation 3: Controllerbeschränkung und 3D-Filme nach Update

von Frank Bartsch (25. September 2010)

Mit dem letzten Firmware-Update 3.50 für die PlayStation 3 wurde die Anzahl funktionierender Controller für die Konsole stark beschränkt. Nachdem ihr das Update heruntergeladen habt, könnt ihr nämlich nicht nur 3D-Filme ansehen, sondern eure nicht von Sony frei gegebenen Controller einstampfen.

Auf der amerikanischen Kundenservice-Homepage von Sony warnt der Konzern vor günstigen, aber nicht lizenzierten Controllern. Diese Eingabegeräte könnten in Einzelfällen sogar "*explodieren*". Mit dem Update auf 3.50 sind nun mögliche Controllerexplosionen nicht mehr möglich, denn Sony macht solche Joypads unbrauchbar. Das Statement dazu lautet: "*3.50 blockiert nur unlizensierte Controller und sollte somit keine Auswirkungen auf frei gegebene Eingabegeräte haben*." Solltet ihr trotzdem Probleme mit euren Controllern von Sony haben, so wird empfohlen, sich an den zuständigen Kundenservice zu wenden.

Kommentare anzeigen
Skull and Bones: Bewusst gegen eine Verbindung zur "Assassin's Creed"-Reihe entschieden

Skull and Bones: Bewusst gegen eine Verbindung zur "Assassin's Creed"-Reihe entschieden

Auf der E3 2017 hat Ubisoft mit Skull and Bones eine neue Marke angekündigt, die auf den ersten und zweiten Blick (...) mehr

Weitere News