Nintendo stellt hohe Erwartungen an den 3DS

von Frank Bartsch (01. Oktober 2010)

Nintendo setzt hohe Erwartungen in den angekündigten Nintendo 3DS. Das Unternehmen möchte im ersten Monat nach dem japanischen Release bereits vier Millionen Stück absetzen.

Darüber hinaus sollen die japanischen Konsumenten satte 15 Millionen Spiele für den Nintendo 3DS kaufen. Damit sind hohe Erwartungen in die Prognosen für das Geschäftsjahr gesteckt worden. Auf der anderen Seite wurden aber die Zahlen von Wii und Nintendo DSi nach unten korrigiert. Statt der zuvor angenommenen 30 Millionen DSi, die bis März 2011 verkauft werden sollten, gehen die Finanzexperten aus Kyoto nun nur noch von 23,5 Millionen aus. Von zuvor geplanten 150 Millionen DSi-Spielen sind 125 Millionen in der Vorhersage geblieben.

Bei dem Wii-System glaubt Nintendo noch an 17,5 Millionen verkauften Konsolen und korrigierte die vorherige Prognose um satte 500.000 Stück nach unten. Die Erwartungen der Softwareverkäufe belaufen sich auch nur noch auf 135 Millionen statt bisher auf 165 Millionen. Insgesamt gehen die Gewinnerwartungen damit von knapp 1,7 Mrd. Euro auf 785 Mio. Euro zurück.

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News