Criterion bekommt nicht genug von Need for Speed und Burnout

von Dennis ter Horst (08. Oktober 2010)

Entwickler Criterion will weiterhin an neuen Need for Speed- und Burnout-Spielen werkeln - jedes andere Projekt dagegen auch. Dies sagt Craig Sullivan, Producer der Spieleschmiede, der die beiden Rennspiel-Serien sehr befürwortet.

"Mag ich Burnout mehr als Need for Speed? Nein. Ich mag beide, weil ich mit den beiden Serien den Spielern das Beste geben kann, was ich habe. Würde ich gerne mehr Burnout-Spiele machen? Ja. Würde ich gerne weitere Need-for-Speed-Games entwickeln? Ja. Würde ich gerne etwas entwickeln, was mit den beiden Serien gar nichts zu tun hat? Auf jeden Fall. Ich liebe es Spiele zu entwickeln, weil es der beste Job auf der Welt ist.", so Sullivan.

Während Burnout Paradise bereits zwei Jahre zurück liegt, aber mit viel Bonuscontent versorgt wurde, erscheint am 19. November der neue Renner Need for Speed - Hot Pursuit.

Dieses Video zu Burnout Paradise schon gesehen?

Hat dir "Criterion bekommt nicht genug von Need for Speed und Burnout von Dennis ter Horst" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Burnout Paradise

Burnout-Serie



Burnout-Serie anzeigen

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Burnout Paradise

Jochaan
61

Spielspaß nur für kurze Zeit

von gelöschter User

Alle Meinungen